Test Vitamin B12 Tabletten

 

Test Vitamin B12 Tabletten

Vitamin B12 Tabletten im Test: Die gängigsten Produkte, ihre Vor- und Nachteile, Wirkstoffe, Inhaltsstoffe und Zusatzstoffe im Vergleich.

Umfangreicher Vitamin B12 Produkte Test

Auf dem Markt gibt es ein weitreichendes Angebote an B12 Präparaten – Kapseln, Tabletten, Sprays und Injektionen mit unterschiedlichen Wirkstoffen, Zusatzstoffen und in verschiedenen Dosierungen. Welches Präparat für wen am Besten geeignet ist, hängt von mehreren Faktoren ab. In unserem großen B12 Präparate Test geben wir eine Übersicht über die gängigsten Produkte, ihre Wirkstoffe, Zusatzstoffe und die Vor- und Nachteile der einzelnen Präparate.

Vitamin-B12-Test: Tabletten

Vitamin B12 Tabletten gehören zu den gebräuchlichsten B12 Präparaten, was unter anderem an ihrer einfachen Anwendung liegen mag. Doch sollte man gerade bei Tabletten genau hinsehen, da hier besonders häufig umstrittene Zusatzstoffe verwendet werden. Tabletten ohne solche Zusatzstoffe gibt es nach unseren Recherchen bisher nicht am deutschen Markt, da das industrielle Pressen der Tabletten bestimmte Zusatzstoffe erfordert, die allein dem Produktionsvorgang dienen und im Präparat keinen sinvollen Zweck erfüllen. Darüber hinaus sind oft auch Farb- und Geschmacksstoffe enthalten.

Wer Wert auf Reinheit legt, ist darum oft mit Vitamin-B12-Kapseln besser beraten, die sich genau so einfach anwenden lassen, aber meist sehr viel weniger Zusätze enthalten.

Die Wirkstoffe der Vitamin-B12-Tabletten

Vitamin-B12-Tabletten können vier verschiedene Vitamin-B12-Wirkstoffe enthalten. Neben den Einzelwirkstoffen, sind auch Mischungen verschiedener Wirkstoffe erhältlich, die dem Profil natürlicher Nahrungsmittel näher kommen.

  • Natürliche Vitamin-B12-Formen
    Methylcobalamin, Adenosylcoblamin und Hydroxocobalamin sind die natürlich Vorkommenden Formen von Vitamin B12 in Lebensmitteln.
  • Bioaktive Coenzym-Formen
    Methylcobalamin und Adenosylcoblamin sind bioaktiven Coenzym-Formen. Beide Formen werden im Körper dringend für ganz verschiedene Stoffwechselreaktionen benötigt.
  • Künstliche/Synthetische Formen
    Cyanocobalamin ist eine synthetische Form von Vitamin B12. Sie kommt in der Natur kaum vor und besitzt auch keine direkte Wirksamkeit. Cyanocobalamin kann im Körper zwar in die aktiven Formen umgewandelt werden, weist aber die geringste Halbwertszeit auf und führt zudem zu einer geringen Belastung mit dem Giftstoff Cyanid.

In unseren Augen ist eine Kombination der natürlichen Formen ideal, da alle Formen eine eigene Wirksamkeit im Körper besitzen.

Die richtige Dosierung von Vitamin-B12-Tabletten

Zur allgemeinen Versorgung mit dem Tagesbedarf ist eine tägliche Dosierung im Bereich von 250-500µg völlig ausreichend.

Dosierungen von 1000µg sind sinnvoll bei Mangel-Symptomen, Krankheit und bekannten Aufnahmestörungen.

Für die hochdosierte Anfangstherapie sind Präparate mit 5000µg erhältlich. Hier eigent sich besonders Hydroxocobalamin als Wirkstoff.

Ausführliche Informationen zu B12-Tabletten, den Wirkstoffen, Zusatzstoffen, Dosierung, Einnahme und Anwendung bieten wir im Artikel  Vitamin B12 Tabletten.

Vitamin-B12-Tabletten: Übersicht nach Dosierung und B12-Form

Es folgt nun eine Produktübersicht der wichtigsten Vitamin B12 Tabletten. Der Übersichtlichkeit halber sind Tabletten, Lutschtabletten und Dragees hier gemeinsam gelistet.

Vitamin-B12-Tabletten bieten eine recht große Auswahl. Hier ein Übersicht der am Markt erhältlichen Auswahl.

Methylcobalamin+++
Hydroxocobalamin+
Cyanocobalamin+++



6 Responses to “Test Vitamin B12 Tabletten”

  1. Wo kann ich Inhaltsstoffe von Ernaerungs Kapseln, prufen lassen, auf eigene kosten. Es ist mir nicht bewusst diese webseite benutzt zu haben. und wenn ja, bisher, habe ich keine Antwort auf meine Frage

    • Hallo,

      auch als Privatperson können Sie jedes beliebiges Lebensmittel-Labor damit beauftragen.
      Eine Google-Suche nach „Lebensmittel-Labor“ oder „Lebensmittel-Analytik“ wird Ihnen mehr als genug Optionen liefern.

      Grüße

  2. Brigitte Beutler-Steiner:

    Guten Tag
    Ich habe einen Vitamin b12-Wert von 162?. Symptome diverse insbesondere Schlafstörungen, Gefühlsstörung ganze Gesichtshälfte links, Gangunsicherheit, Schwindel, Darm etc. Hausarzt vermutete zuerst MS, Parkinson oder Demenz. Meine Neurologin stempelt alles als psychosomatisch ab, weil ich einen Sohn mit Asperger Syndrom habe, der meine „Nerven“ stark belastet. Was meinen Sie zu diesem Wert und was würden Sie mir empfehlen. Ausserdem Vitamin D3 40. Vor drei Jahren Gebärmutterentfernung (Eisen während OP 1, wurde sofort an Infusion gehängt. Ist es möglich, dass ich Vitalstoffe nicht richtig aufnehmen kann? Bin für Ihren Bericht sehr dankbar. In der Schweiz ist es schwierig, den richtigen Arzt zu finden.
    Freundliche Grüsse
    B. Beutler

    • Hallo,

      solche Symptome werden bei B12-Mangel durchaus berichtet.
      Es ist sinnvoll den B12 Wert auf mindestens 400 pg/ml zu erhöhen.

      Eisen (ferritin!) ist nun wieder normal?

      Grüße

  3. Entgegen der Ankündigung am Anfang der Seite über Vitamin B12 „Das Bewertungssystem findet sich ganz am Ende des Artikels“ konnte ich am Ende des Artikels nichts dergleichen finden. Können Sie mir weiterhelfen?

Schreib einen Kommentar